Kreative Weiterbildung

Gerne gebe ich das Wissen/Können, das ich mir bisher in meinem Leben erarbeitet habe, weiter: in Mut machenden Workshops, gesellschaftskritisch und einfühlsam und immer mit dem Anspruch, künstlerische Techniken an die Hand zu geben; mit Kreativität als wichtiger Grundvoraussetzung für Kommunikation und gesellschaftlichen Wandel.

Hier findet sich ein Überblick über Themen und Methoden, die in Workshops oder auch Vorträgen und ähnlichen Formaten weiter bearbeitet werden können. Gelernt habe ich bei LehrerInnen wie: Sanjoy Ganguly(Jana Sanskriti (TdU) Indien), Birgit Fritz(TdU Wien), Maria-Nora(Living Theatre), Hector Aristizábal(TdU), Keith Johnston(Impro Theater), Anke Gerber(Pantomime), Oliver Pollak ( Mime Corporel Dramatique), Adrian Jackson (Cardboard Citzen /TdU) UK), Carlos Zatizabal(Creacion Collectiva), Lila Monti(Clownerie), Peter Shiner(Clownerie), Norman Taylor, Andrea Tiziano uva.

Ebenfalls Ausbildung in Gruppendynamik an der Universität Wien und Erfahrung in der universitären Lehre. Bisherige Workshops und Auftritte u.a. beim Weltforumtheaterfestival Indien und Österreich, Kinderschutzsymposium Wien, Arbeit mit Gruppen deutscher Minderheiten, Umweltorganisationen, queeren Gruppen…

Möglich sind Workshops mit den folgenden Methoden:

* Theater der Unterdrückten (TdU): Forumtheater

* TdU: Polizist im Kopf

* TdU: Regenbogen der Wünsche

* Clownerie

* Selbstorganisation/Hierarchiefreiheit

* MUSTAT Müßiggang und Tätigsein meist mit jemandem vom Hofkollektiv Zwetschke

* gemeinsame Ökonomie/Solidarökonomie/gemeinsam Wirtschaften

Themenbereiche die behandelt werden (können):
Vertrauen, Grenzen (setzen, wahren, erweitern), Sinnesübungen, Bewegungsspiele, Exklusion/Inklusion/Vorurteile, alltägliche Abläufe von einem selber und anderen sehen/verstehen/durchbrechen, Gruppendynamik, Kommunikation ( allgemein, verschiedene Kommunikationsmethoden, Dialog etc), Status, individuelle/gesellschaftliche Konflikte, Übungen zum Ausdifferenzieren, Gegensätze, Ausdruck finden, Zusammenarbeit, Humor, Scheitern, spielerisches Herangehen an Neues/Altes, Zugang zu Gefühlen, sich zeigen, Spontanität/Offenheit;

 

Erfahrungen:
Spielpädagogische Projektbetreuung Freiraum GmbH Wien, Camps zu Themen wie queere Lebensweisen, Umwelt (Wien Wochen, EU-Projekte), Studierende aus der Theologie und Psychologie, Festivals, Hotel, Gemeinschaften in Gründung, Gruppenzusammenfindung, universitäre Lehre, Freizeitpädagogik Freiraum Projektwochen, JugendleiterInnenschein IJGD, Leitung internationale Jugendcamps in Deutschland und Island, Bauorden
Für wen sind die Workshops gedacht:
Für Erwachsene, Jugendliche und teilweise Kinder mit und ohne Vorkenntnissen oder künstlerischem Hintergrund geeignet.
Die Methoden können für künstlerische Arbeiten mit beispielsweise Schauspieler*Innen sowie für Menschen im pädagogischen Bereichen, genauso wie Sozialarbeiter*Innen oder aktiv politisch Arbeitende interessant sein.
Zusammenarbeit
Ich arbeite sehr gerne mit Sozialarbeiter*Innen, Therapeuten oder anderen SpezialistInnen als Team zusammen. Ich lasse mich gerne auf neue Kooperationen ein oder schlage Leute für ein erweitertes Team vor.
Schon geplante Workshops zur Teilnahme finden sich hier: Termine

Für Buchung von Auftritten, Lesungen, Mit-Mach-Aktionen oder Workshops, bitte eine Mail an herzkasperl (at) riseup.net oder: Kontakt

© 2018 Herzkasperl, Anja Monden // Impressum